Wenn es mal wieder schneller gehen soll ...
1000 Zeichen links

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehr-Mitglieder. Sie wird in 3 Stufen gegliedert. Die Deutsche Jugendfeuerwehr gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, Durchführung und Vergabe vor. Die Bundesländer können die Bedingungen im Rahmen der Vorgaben variieren und das Abzeichen mit dem Namen des Bundeslandes versehen. Dieses Programm bietet eine Möglichkeit, Jugendlichen ihre Zeit in der Jugendfeuerwehr interessant, abwechslungsreich und strukturiert zu gestalten. Es ist somit zugleich Leitfaden für die Jugendfeuerwehrangehörigen und Hilfestellung für die Verantwortlichen. In mehreren auf das jeweilige Alter-, Kenntnis- und Leistungsstand abgestimmten Stufen werden Jugendliche gemäß des Bildungsprogramms der Deutschen Jugendfeuerwehr an die Feuerwehrtätigkeit herangeführt. Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) ist Teil dieses Programms. Die Beispiele für die Durchführung der einzelnen Stufen können kontinuierlich durch geeignete Veröffentlichungen durch den Arbeitskreis Jugendflamme der DJF ergänzt werden.

Jugendflamme Stufe I
Die Abnahme der Stufe I erfolgt durch die ortsansässigen Jugendfeuerwehrwarte. Folgende Prüfungsteile sind von jedem Teilnehmer zu absolvieren.

  • Korrektes Absetzen eines Notrufes
  • Ausführen von vier Feuerwehr- Knoten
  • Ausrollen und Kuppeln eines C-Druckschlauches


Jugendflamme Stufe II
Die Abnahme der Stufe II erfolgt ausschließlich durch den FBL Wettbewerbe oder einer von ihm benannten Person.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Erfolgreich absolvierte Jugendflamme Stufe I
  • Mindestalter 13 Jahre.
  • Teilnahme am Spiel ohne Grenzen im Kreiszeltlager

 

Zu absolvierende Prüfungsteile am Tag der Abnahme (als Staffel oder Gruppe)

  • Gerätekunde (Erklären verschiedener feuerwehrtechnischer Geräte und Armaturen)
  • Aufbau eines provisorischen Wasserwerfers


Jugendflamme Stufe III
Die Abnahme der Stufe III erfolgt ausschließlich durch den FBL Wettbewerbe oder einer von ihm benannten Person.

Voraussetzungen für die Teilnahme

 

  • Erfolgreich absolvierte Jugendflamme Stufe I und 2
  • Erfolgreich absolvierte Leistungsspange
  • Erfolgreich absolvierter 1.Hilfe-Lehrgang
  • Mindestalter 16 Jahre.
  • Teilnahme am Spiel ohne Grenzen, Fuß- und Volleyballturnier
  • Geleistete Öffentlichkeitsarbeit (dokumentiert ggf. Präsentation)


Zu absolvierende Prüfungsteile am Tag der Abnahme (als Staffel oder Gruppe)

  • Verlegen einer B-Leitung über einen zwei Meter breiten Graben und ein zwei Meter hohes Hindernis
  • Aufbau eines Schaumangriffs (Simulation mit Wasser)
  • Übung zur 1.Hilfe (Auffinden einer Person, stabile Seitenlage)

Schleswig Holsteiner Jugendfeuerwehren

Jugendfeuerwehr 112 Prozent Zukunft

Unsere Welt ist bunt

Landesfeuerwehrverband Schleswig Holstein


Wir sind die Stormarner Jugendfeuerwehren.

Stormarn ist ein Kreisgebiet und liegt im Süden Schleswig-Holsteins.
Jugendfeuerwehr - das bedeutet Spaß, Kameradschaft, soziales Engagement und Technik.

NACH OBEN Google+